Hitzige Debatten

Im Wembach streitet man sich um 60 Meter Fußweg

Martin Klabund

Von Martin Klabund

Mi, 27. Mai 2020 um 06:32 Uhr

Wembach

BZ-Plus Die kleine Stichstraße soll für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden. Anwohner befürchten mehr Verkehr. Ein hinzugezogener Rechtsanwalt bewertet das als "kompletten Blödsinn".

Rund 60 Meter Fußweg, ein Bebauungsplan aus den 70er Jahren und eine Flut von Argumenten der Anwohner des Haselberg-Wohngebietes in Wembach riefen in der Gemeinderatssitzung am Montagabend hitzige Debatten hervor. Grund für diese Diskussion ist der Wunsch nach einer Planänderung am sogenannten "Stichweg", der die Querverbindung zwischen Felsenstraße und Hauptstraße darstellt, und für die nun der Bauherr eines angrenzenden Grundstücks eine Zufahrt über eben diesen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ