Kino-Drama

In "Captain Fantastic" stellt Matt Ross eine kapitalismuskritische Familie vor

Alexandra Seitz

Von Alexandra Seitz

Fr, 19. August 2016

Kino

DRAMA: In "Captain Fantastic" stellt Matt Ross eine kapitalismuskritische Familie vor.

Die Cashs sind ein ziemlich wilder Haufen: sechs ungebändigte, schöne, kluge, starke Kinder zwischen fünf und 17, die einzigartige Namen tragen: Bodevan, Kielyr, Vespyr, Rellian, Zaja und Nai. Dazu Hippie-Vater Ben, der seine Weltverbesserungspläne nicht in Marihuana-Rauch aufgehen lässt, sondern in die Tat umsetzt. Gemeinsam mit seiner Frau Leslie hat er das halbe Dutzend Kinder in einem alternativen Idyll in den tiefen Wäldern an der Pazifikküste im Nordwesten der USA zu idealen und guten Menschen erzogen, hat sie zu reflektierenden und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung