Account/Login

Analyse

In der Flüchtlingskrise wächst die Angst vor Straftaten – diese Sorgen sollte man ernst nehmen

Sebastian Kaiser
  • Di, 06. Dezember 2016, 20:55 Uhr
    Kommentare

     

Der gewaltsame Tod einer Studentin in Freiburg hat bundesweit eine Debatte über Flüchtlingskriminalität und Sexualdelikte entfesselt. Betrachtet man die Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik, gibt es keinen Grund zur Panik. Allerdings sollten die Probleme auch nicht kleingeredet werden.

In jeder Gesellschaft kommt Kriminalität vor.  | Foto: dpa
In jeder Gesellschaft kommt Kriminalität vor. Foto: dpa
Sexualmorde sind in Deutschland nicht an der Tagesordnung, andere Sexualstraftaten schon. Sie sind keine Einzelfälle – auch dann nicht, wenn Flüchtlinge beteiligt sind. In Baden Württemberg haben Flüchtlinge 2015 von landesweit 5474 Straftaten ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar