Kommentar

In der Klimabewegung lohnt ein kritischer Blick auf die eigenen Helden – das zeigt der Fall Hallam

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Do, 21. November 2019 um 20:54 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Wer den Untergang der Welt verhindern will, für den mag alles andere Pillepalle sein. Doch die aktuelle Debatte zeigt, wohin die Radikalisierung bei Erderwärmungs-Apokalyptikern führen kann.

"Common Sense" lautet der Titel seines Buches, das es vorerst auf Deutsch nicht geben wird. Die Ullstein Buchverlage haben die Veröffentlichung des jüngsten Welt- und Klimarettungsepos von Roger Hallam gestoppt. Auch sonst bricht hierzulande ein Sturm der Entrüstung über den britischen Mitgründer von Extinction Rebellion herein. Mitstreiter und Aktivisten sagen sich von ihm los. Gut so.
Nichts rechtfertigt die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung