In der Not wird der Soldat emporgezogen

Ekkehard Klem

Von Ekkehard Klem

Sa, 17. November 2018

Friesenheim

1966 wurde das erste Ehrenmal in Friesenheim erstellt, die Bürger konnten mit auswählen.

FRIESENHEIM. Hundert Jahre ist es her, dass durch Unterzeichnung des Waffenstillstandsvertrages im Eisenbahnwagen im Wald von Compiègne der Erste Weltkrieg ein Ende fand. Seit 1919 gibt es in Deutschland einen Volkstrauertag, an dem an die Opfer von Gewalt und Krieg gedacht wird. Auch in Friesenheim werden am Sonntag in Gottesdiensten und Gedenkfeiern an die Opfer von Krieg, Gewalt, Verfolgung und Terror gedacht, werden an den Ehrenmalen Blumen und Kränze im Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege niedergelegt.
Nach dem Ersten Weltkrieg erfolgte die Ehrung der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung