Mobilität

In drei Jahren soll das erste kommerzielle Flugtaxi aus Bruchsal fliegen

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Sa, 12. Oktober 2019 um 18:40 Uhr

Südwest

BZ-Plus Sie wollen Luftfahrtpioniere sein: Die Bruchsaler Firma Volocopter will bis in drei Jahren das erste kommerziell betriebene Flugtaxi auf den Markt bringen. Aber der ist heiß umkämpft.

Es ist ein kleines Gebäude im nordbadischen Bruchsal, in dem die Revolution des Nahverkehrs beginnen soll. Mitten im dortigen Industriegebiet liegt der Sitz der Firma Volocopter, einem der Pioniere sogenannter Lufttaxis. Firmengründer Alex Zosel ist überzeugt: In zehn Jahren wird ein guter Teil des öffentlichen Nahverkehrs in den Himmel ausgelagert sein – und Volocopter eine bedeutende Rolle spielen. Experten sind skeptischer.

"Wir könnten den Copter heute schon autonom fliegen lassen. Aber da sind wir doch eher deutsch-konservativ." Alexander Zosel Manche Ideen, die die Welt verändert haben, sind aus spontanen Eingebungen entstanden. Auch bei Stephan Wolf, einem der drei Gründer der Karlsruher Firma, war es eine unscheinbare Beobachtung, die ihn dazu inspirierte, die Welt verändern zu wollen. Es war 2011, als er seinem kleinen Sohn eine Spielzeugdrohne kaufte. Die Technologie steckte damals noch in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ