Erneuerbare Energien

In einem Projekt wird erforscht, wie kleine private Stromspeicher vernetzt werden können

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Mi, 19. Juni 2019 um 14:45 Uhr

Freiburg

Badenova mit seinem Hauptsitz in Freiburg arbeitet daran, das Potential kleiner Stromspeicher in Deutschland über den Privatgebrauch hinaus zu nutzen. Das System könnte das einer Cloud ähneln.

Ein Knackpunkt bei der Stromerzeugung mit Wind- oder Solarenergie ist die Speicherung des Stroms, der nicht sofort genutzt wird. Im Mai hat der Energieversorger Badenova in Opfingen einen großes Batteriespeicher in Betrieb genommen. Das Unternehmen arbeitet aber auch an einer Lösung, die dezentral funktioniert: Viele kleine Batterien werden zu einer Cloud zusammengeschlossen.

In Deutschland gibt es rund 100.000 kleine private Speicher
Auf ihrem Haus in Günterstal hat das Ehepaar Zimmermann eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung