Eine von 88 Gemeinden

In Grenzach-Wyhlen ist der Wohnungsmarkt besonders angespannt

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Mo, 25. November 2019 um 18:59 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Einem Gutachten des Wirtschaftsministeriums zufolge müssten 88 Kommunen im Land unter die Regelung der Mietpreisbremse fallen. Rainer Stickelberger (SPD) will genauere Daten für den Landkreis.

In einem Gutachten, das vom Wirtschaftsministerium des Landes in Auftrag gegeben wurde, wird der Wohnungsmarkt in Grenzach-Wyhlen als besonders angespannt beschrieben. Damit zählt die Gemeinde zu den 88 Kommunen im Land – insgesamt gibt es 1101 –, die in die Gebietskulisse für eine Mietpreisbremse aufzunehmen wäre. Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger fordert in einer Anfrage detaillierte Daten an. Die würden auch Bürgermeister Tobias Benz interessieren – noch liegen sie aber nicht vor.

Wer dieser Tage eine Mietwohnung in Grenzach-Wyhlen sucht, hat entweder Pech oder muss für eines der wenigen Angebote tief in die Tasche greifen: Drei Zimmer, 109 Quadratmeter Wohnfläche kosten etwa 1250 Euro Kaltmiete, ein möbliertes Ein-Zimmer-Apartment mit 19 Quadratmetern 350 Euro kalt plus 110 Euro Nebenkosten. Für eine Familie mit Alleinverdiener ist ersteres schon sportlich, für einen Azubi mit 500 Euro ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ