Lahr

In "Tod eines Handlungsreisenden" zerbricht der Held an den Verhältnissen

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 27. Januar 2020 um 09:59 Uhr

Lahr

BZ-Plus In Arthur Millers Zweiakter wird der amerikanische Traum vom großen Erfolg zur Lebenslüge. Zur Aufführung im Parktheater sind 500 Zuschauer gekommen.

Der Held zerbricht zum einen an den Verhältnissen, die einem alternden Handelsvertreter kein Auskommen mehr bieten, vor allem aber daran, dass er zu lange sich selbst und seinem Umfeld etwas vorgemacht hat. Am Donnerstagabend gastierte das Eurostudio Landgraf mit einer Inszenierung der Schauspielbühnen Stuttgart vor rund 500 Zuschauern im Lahrer Parktheater.

Helmut Zierl gibt dem Protagonisten viel Tiefe
...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ