Kommunalwahl

In Wittnau treten zur Kommunalwahl zwei Listen an

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Do, 16. Mai 2019 um 08:24 Uhr

Wittnau

BZ-Plus Natürlich Wittnau und die Freie Wählergemeinschaft treten bei der Kommunalwahl an. Schwerpunktthemen sind die Flüchtlingsfrage, die Nachhaltigkeit und das Dorfleben.

Hatten die Wahlberechtigten bei den Kommunalwahlen 2014 ihre Stimmen noch an vier Wählervereinigungen vergeben können, stehen diesmal noch zur Wahl die Freie Wählergemeinschaft (FWG), in der die Freie Bürgervereinigung (FBV) aufgegangen ist, sowie die Gruppierung "Natürlich Wittnau", die vor fünf Jahren noch unter dem Namen "Wittnauer Bürger für Dorferhaltung und Bürgernähe" (WB) angetreten war.

Nachhaltigkeit und ein harmonisch-lebendiges Miteinander im Dorf beschäftigen beide Listen ebenso wie die noch nicht abschließend geklärte Frage der Unterbringung von Geflüchteten in der Gemeinde.

Natürlich Wittnau
Mit knapp 40 Prozent der Stimmen war die WB bei den Kommunalwahlen 2014 Spitzenreiterin und seitdem mit vier Sitzen im Gemeinderat vertreten, blickt der Listenvorsitzende Jürgen Lieser zurück. Abgesehen von Elisabeth Hallensleben treten alle bisherigen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ