Insolvenz bei Wursthersteller

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Sa, 20. August 2022

Umkirch

BZ-Plus Steigende Erzeugerpreise und Energiekosten bringen Umkircher Kramer GmbH unter Druck.

Der Umkircher Hersteller und Großhändler für Fleisch- und Wurstwaren Kramer GmbH hat Insolvenz angemeldet. Wegen drohender Zahlungsunfähigkeit wurde am Donnerstag der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Als Grund für die finanziellen Probleme werden gestiegene Beschaffungskosten der Ausgangsprodukte sowie eine massive Energieverteuerung genannt. Der Betrieb des Unternehmens mit rund 60 Mitarbeitern läuft weiter.

. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Freiburger Rechtsanwalt Thilo Braun bestellt. In einer von ihm verbreiteten Pressemitteilung wird erklärt, dass der Geschäftsbetrieb der "Kramer GmbH Schwarzwälder Wurstspezialitäten", ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung