Illegal importiert

Instrumente aus geschützen Hölzern

dpa, adi

Von dpa & Alexander Dick

Fr, 30. November 2012

Panorama

Viele hochwertige Instrumente sind aus Rio Palisander gefertigt – doch der ist streng geschützt.

BONN (dpa/adi). Musikfreunde aufgemerkt: Hochwertige Gitarren, Flöten, Klaviere, Heimorgeln, Fagotte oder Klarinetten könnten illegal aus edlem Palisanderholz gefertigt sein. Deshalb rät das Bundesamt für Naturschutz (BfN) zur Vorsicht beim Kauf. "Auf jeden Fall sollte der Kunde beim Verkäufer nachfragen, welches Holz verarbeitet wurde", sagte Thomas Graner vom BfN am Donnerstag in Bonn. Für Rio Palisander (Dalbergia nigra) gelten international hohe Schutzbestimmungen, weil diese Holzart aus dem brasilianischen Regenwald als gefährdet gilt.

Es gebe allerdings ein erhebliches Defizit bei der Überwachung der Regelungen, sagte Graner. Trotz des seit 1992 geltenden Handelsverbotes würden weiter mit dem seltenen Holz Geschäfte gemacht. "Wir gehen davon aus, dass seit 1992 weit mehr als 100 000 Gitarren illegal in die EU-Länder eingeführt worden sind." Und in Deutschland seien 2011 Tausende Verstöße aufgedeckt worden.

Nach einem spektakulären Fund des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ