Vermisstenfall

Internationale Unterstützung bei der Suche nach Lidia Hosp

unsrer Redakteurin Ingrid Böhm-Jacob

Von unsrer Redakteurin Ingrid Böhm-Jacob

Di, 27. Januar 2009 um 14:55 Uhr

Rheinfelden

Die Kripo Lörrach hat sich bei der Suche nach der vermissten Lidia Hosp internationale Unterstützung geholt. Seit Montag ist deswegen ein kleines, rotes Schlauchboot der Kantonspolizei Basel-Land auf dem Hochrhein im Einsatz.

An Bord ist ein Sonargerät der französischen Gendarmerie du Rhin in Strasbourg. Im Boot arbeiten grenzüberschreitend Polizeibeamte aus drei Ländern. Mit Hilfe von Ultraschall tasten sie das Flussbett im 80 Meter Radius per nach Besonderheiten ab. So könnte der Kleinwagen der Frau entdeckt werden, falls er auf dem Grund ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung