Seidenstraßen-Initiative

Italiens umstrittener Pakt mit China

Finn Mayer-Kuckuk

Von Finn Mayer-Kuckuk

Do, 21. März 2019 um 21:34 Uhr

Ausland

BZ-Plus Seidenstraßen-Initiative – das klingt sanft, aber es geht um harte geopolitische Fragen:. Sollte sich Italien in das chinesische Handelssystem einbinden lassen, wäre der Symbolwert enorm.

Wenn der chinesische Staatschef nach Italien reist, um für die neue Seidenstraße zu werben, muss natürlich Marco Polo herhalten. "Der berühmte Entdecker hat die erste Welle des China-Fiebers ausgelöst", ließ Xi Jinping in einen Gastbeitrag in der italienischen Zeitung Corriere della Sera schreiben. Jetzt soll sich Italien von einer neuen Welle der Begeisterung für Fernost anstecken lassen: Am Donnerstagabend ist Xi in Italien angekommen, um bis Samstag mit Ministerpräsident Giuseppe Conte über eine engere Zusammenarbeit zu verhandeln.

Trotz der romantischen Gedankenverbindung zu dem Venezianer Marco Polo geht es dabei um harte Fragen des geopolitischen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ