Jagd schränkt Verkehr ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 24. November 2021

Kreis Emmendingen

Vollsperrungen rund um Freiamt am nächsten Samstag.

(BZ). Zum Schutz der Autofahrer vor querenden Wildschweinen und eingesetzten Jagdhunden sind Vollsperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen erforderlich, wenn am Samstag, 27. November im Bereich zwischen Emmendingen, Sexau, Freiamt und Malterdingen in der Zeit von 8.30 bis 14.30 Uhr eine revierübergreifende Jagd stattfindet. Dies hat das Landratsamt in einer Pressemitteilung angekündigt.

Eine Vollsperrung gilt in der Zeit auf folgenden Straßen: auf der Kreisstraße K 5100 vom Ortsausgang Emmendingen nach der Abzweigung der Mozartstraße bis zum Waldparkplatz Torrain unterhalb des Gasthaus Engel in Tennenbach. Ebenfalls gesperrt wird die Kreisstraße K 5138 zwischen dem Ortsausgang von Freiamt-Mußbach bis ins Tennenbachtal sowie die Kreisstraße K 5138 zwischen der Kreuzung "Sonnenziel" bis zur Kreuzung beim Gasthaus Engel. Gesperrt wird ebenso die Gemeindestraße zwischen dem Waldparkplatz Torrain in Tennenbach in Richtung Allmendsberg bis zum Waldausgang (eine Zufahrt zum Allmendsberg ist weiterhin über die Kreisstraße K 5136 von Landeck nach Mußbach möglich). Das Tennenbachtal ist in der Jagdzeit somit vollständig gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über Sägdobel und Keppenbach.

Außerdem gelten zwischen 8.30 und 14.30 Uhr Geschwindigkeitsbegrenzungen auf folgenden Straßen: auf der Landesstraße L 110 zwischen dem Ortsausgang Sexau (inclusive Staudenhöfe) bis Freiamt-Keppenbach, auf der Kreisstraße K 5109 von Keppenbach bis Gscheid, auf der K 5138 vom Ortsausgang Maleck bis zur Kreuzung "Sonnenziel" und auf der K 5136 von Landeck bis Mußbach.