Account/Login

Energiepolitik

Japans Regierung setzt wieder auf Atomenergie

Felix Lill
  • Do, 09. Juni 2022, 22:36 Uhr
    Ausland

     

BZ-Plus Nach der Atomkatastrophe von Fukushima war in Japan die Kernkraft unbeliebt – bis zum Beginn des Ukraine-Krieges. Gestiegene Energiepreise veranlassen die Rückkehr abgeschalteter Meiler ans Netz.

Blick auf das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi   | Foto: Uncredited
Blick auf das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi Foto: Uncredited
Wenn Fumio Kishida dieser Tage vor die Mikrofone tritt, spricht er mit bemerkenswerter Ruhe von einem Thema, das kurz zuvor für große Aufregung gesorgt hätte. "Mit der Priorität auf Sicherheit werden wir konkrete Schritte zur Wiederinbetriebnahme der Reaktoren machen", verkündete der japanische Premierminister Ende Mai. Und wenn er seitdem seine Pläne erklärt, wirkt er nicht wie jemand voller Angst vor dem Volkszorn. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar