Asien

Japans Regierungspartei siegt haushoch

Angela Köhler

Von Angela Köhler

Mo, 15. Dezember 2014 um 00:00 Uhr

Ausland

Bei den vorgezogenen Neuwahlen kann die Opposition den Liberaldemokraten kaum etwas entgegensetzen. Japans Premierminister ist ein triumphaler Sieg gelungen.

TOKIO. Japans Premierminister Shinzo Abe ist bei den vorgezogenen Unterhauswahlen ein triumphaler Kantersieg gelungen. Nach Hochrechnungen eroberte die regierende Liberaldemokratische Partei eine absolute Mehrheit im gesetzgebenden Unterhaus seinen 475 Sitzen und gewann mindestens 31 Mandate dazu.
Japans Regierungschef wollte sich beim Volk ein neues Mandat holen und seine Amtszeit um vier Jahre verlängern. Nun hat er eine Supermehrheit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung