Account/Login

"Jeder Mensch möchte selbstbestimmt arbeiten": Ein Freiburger Professor forscht zum Grundeinkommen

Leona Strohm
  • Di, 11. September 2018, 12:59 Uhr
    Uni (fudder) Uni

     

Monatlich Geld auf dem Konto, ohne etwas dafür zu tun: Einige sehen im Grundeinkommen die Zukunft, andere befürchten, dass es Faulheit befördert. fudder hat mit Prof. Karl Justus Bernhard Neumärker über das Grundeinkommen gesprochen.

Jeden Monat öffnet sich eine Schatztru...en – wenn es denn umsetzbar ist.  | Foto: Ghazi Ayed
Jeden Monat öffnet sich eine Schatztruhe mit Geld: Das bedingungslose Grundeinkommen könnte die Zukunft der Arbeit revolutionieren – wenn es denn umsetzbar ist. Foto: Ghazi Ayed
Prof. Dr. Karl Justus Bernhard Neumärker ist Abteilungsleiter für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie an der Freiburger Uni. Mit seinem Team forscht er unter anderem an wirtschaftspolitischen Handlungsfeldern wie dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE). Leona Strohm hat mit ihm über die Vorteile des Grundeinkommens gesprochen – und wie es sich finanzieren ließe.
Herr Neumärker, vielleicht starten wir erst mal grundlegend. Was ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar