Homosexuelle

Jeder verdient den Segen der Kirche

Rolf Löffler

Von Rolf Löffler (Münstertal)

Di, 06. April 2021

Leserbriefe

Zu: "Vatikan lehnt Segnung von Homosexuellen ab", Agenturbeitrag (Politik, 17. März)

Henry de Lubac sagt: "Es geht nicht darum, das Christentum den Menschen anzupassen, sondern darum, die Menschen Christus anzupassen." Die sexuelle Vereinigung zwischen Mann und Frau in der Ehe hat die primäre Aufgabe, Nachwuchs zu zeugen. Bei gleichgeschlechtlichen Paaren aber fehlt dieser Sinn. Jeder Homosexuelle verdient selbstverständlich die volle Achtung und den Segen der Kirche wie jeder andere Christ auch. Er wird ebenso von Gott geliebt. Und der Segen der Einzelperson ist gut und ja auch erlaubt. Rolf Löffler, Münstertal