Account/Login

"Jetzt geht die Gesundheit aller vor"

  • , &

  • Mo, 16. März 2020
    Sonstige Sportarten

     

Der Sport in der Region ruht. Dessen Vertreter halten die Absagen meist für das richtige Mittel und verweisen auf die gesellschaftliche Verantwortung von Verbänden .

Dieser Fußballfreund nimmt die Krise mit einem Schuss Humor.   | Foto: Fabian Strauch (dpa)
Dieser Fußballfreund nimmt die Krise mit einem Schuss Humor. Foto: Fabian Strauch (dpa)
1/4

LAHR. Absagen hagelte es am Ende der vergangenen Woche bereits viele, dennoch versuchten einzelne Vereine und Verbände immer noch, ihre Partien und Spieltage zu retten, irgendwie. Doch im Laufe des Donnerstags und erst recht am Freitag wurde die Entwicklung mit der Absage des kompletten Fußballs zu einer Welle. Das Coronavirus lähmt die regionale Sportszene. Nichts geht mehr. Stillstand. Ausgesetzt, abgesagt oder Saison beendet. Wie beurteilen Trainer und sportliche Verantwortungsträger aus der Ortenau die Lage? Wie geht es vorerst weiter?

Fußball – SC Lahr
Fußball – Offenburger FV
Bereits am Donnerstag durften die Spieler, die aus dem Elsass stammen, nicht am Training des OFV teilnehmen, berichtet Coach Florian Kneuker. "Damit war es nur noch eine Frage der Zeit, dass abgesagt wird", sagt der 37-jährige Übungsleiter. Jetzt gehe es nur noch darum, die Ausbreitung des Virus aufzuhalten. "Fußballspiele sind jetzt unwichtig, die müssen wir nicht durchdrücken." Das Mannschaftstraining wurde beim OFV vorerst eingestellt. "Keiner kann abschätzen, ob wir jetzt vier Wochen oder sechs Monate pausieren. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar