Strassenradsport

John Degenkolb nur 29. bei der Rad-WM in Richmond

dpa, str

Von dpa & Andreas Strepenick

Mo, 28. September 2015 um 10:20 Uhr

Radsport

Es bleibt dabei: Deutschland muss auch 49 Jahre nach dem Triumph von Rudi Altig weiter auf den ersten WM-Sieg warten. John Degenkolb landet als bester Deutscher auf Platz 29.

Entkräftet und niedergeschlagen rollte John Degenkolb über den Zielstrich, dann war der große Traum vom Regenbogentrikot mal wieder geplatzt. "Die Enttäuschung ist groß. Als Peter Sagan am vorletzten Berg wegging, hatte ich nichts mehr zuzusetzen", sagte Degenkolb, der sich nach 15 Runden und 261,4 Kilometern mit dem 29. Platz begnügen musste.

Peter Sagan fährt auf und davon
Stattdessen triumphierte der Slowake Sagan, der bei der Tour de France mit seinen vielen zweiten Plätzen noch zur tragischen Figur aufgestiegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ