BZ-Interview

Josef Schuster über wachsenden Antisemitismus und die Hetze der AfD

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Sa, 19. Januar 2019 um 17:58 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Josef Schuster bleibt weitere vier Jahre Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Warum ein gemeinsames Europa unabdingbar ist, darüber spricht er im Interview.

Im November ist Josef Schuster als Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland wiedergewählt worden. Bei seinem Amtsantritt vor vier Jahren hatte er sich gewünscht, vor allem über positive Dinge sprechen zu können. Warum sich das nicht erfüllt hat, darüber sprach er mit Katja Bauer.

BZ: Herr Schuster, Sie sind gerade für weitere vier Jahre gewählt worden. Sie haben aber auch vier Jahre in diesem Amt hinter sich, in denen Deutschland sich massiv verändert hat – wie ist ihre Wahrnehmung dazu?
Schuster: Als ich das Amt im November 2014 angetreten habe, habe ich mir tatsächlich eine solche Veränderung des gesellschaftlichen Klimas, wie wir es seit einer Weile erleben, überhaupt nicht vorstellen können. Durch die hohe Zahl an Flüchtlingen im Herbst 2015 hatte sich zunächst eine Willkommenskultur entwickelt. Auch das war eine Klimaentwicklung, die ich mir in Deutschland in der Form nicht hatte vorstellen können und die mich mit Blick auf die gesellschaftliche Zukunft sehr positiv gestimmt hat. Umso enttäuschter bin ich, dass es einer einzigen Partei – ich spreche von der AfD – gelungen ist, mit diesem Thema einen solchen gesellschaftlichen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ