Jugendkunstpreis Kirchzarten

Jugendliche sind aufgerufen, Kunst zum Thema #ganznah zu machen

Gerhard Lück

Von Gerhard Lück

Do, 14. November 2019 um 16:08 Uhr

Kirchzarten

Zum neunten Mal ist der Kircharztener Jugendkunstpreis ausgeschrieben: Bis Ende Mai haben Menschen zwischen 14 und Zeit, Arbeiten einzureichen.

Das war neben dem später verkündeten neuen Thema der neunten Auflage des Jugendkunstpreises Kirchzarten wirklich erstmalig: Die Sparkasse Hochschwarzwald, in deren Kirchzartener Räumen zur Bekanntgabe geladen war, gehört von Anfang zu den Sponsoren und hatte es sich jetzt nicht nehmen lassen, das Trompetentrio der Jugendmusikschule Dreisamtal mit ihrem Leiter Max Joos zur musikalischen Umrahmung einzuladen.

Bürgermeister Andreas Hall ist Schirmherr des Wettbewerbs

Doch bevor der geheimnisvolle Umschlag von der diesjährigen Jugendkunstpreis-Siegerin Benita Schlegel geöffnet werden konnte, erinnerte Dietmar Junginger, einer der Initiatoren des Jugendkunstpreises, an die tollen Arbeiten vergangener Wettbewerbe. Er freue sich, dass die Gewinnerarbeiten von 2019 in der Sparkasse ausgestellt sind. Jörg Hillenbrand stellte klar, dass die Sparkasse von Anfang an dabei war, und es sicher auch bei der zehnten Auflage sein werde. Für sein Institut sei das eine gute Investition in die Zukunft junger Menschen. Und Bürgermeister Andreas Hall freute sich, auch bei der neunten Auflage Schirmherr zu sein. Er habe große Hochachtung vor dem Mut junger Menschen, sich mit ihrer Kunst in die Öffentlichkeit und damit in einen künstlerischen Austausch zu begeben. Er dankte den zahlreichen Sponsoren sowie der Jury, allesamt Kunstschaffende, für ihre fachkundige Begleitung.

Der Gründungspräsident des Lions-Club Dreisamtal, Stefan Lauble, betonte, dass sein Club vor neun Jahren mit zu den Initiatoren gehört habe. Er dankte der Siegerin von 2019, Benita Schlegel, dass sie ihr Bild "Sprung in die Freiheit" als Motiv für den Adventskalender des Lions-Clubs freigegeben habe. Der Verkaufserlös käme sowohl der Bergwacht als auch Jugendprojekten im Dreisamtal zugute.
Jugendkunstpreis 2020
Teilnehmen können alle jungen Leute zwischen 14 und 20 Jahren. Einzureichen sind Werke der Malerei, Collagen, Zeichnungen, Cartoons sowie digital erstellte Bilder und Collagen. Außerdem ist wieder ein mit 150 Euro dotierter Sonderpreis Fotografie ausgeschrieben. Abgabeschluss ist am 29. Mai 2020. Eine fünfköpfige Fachjury entscheidet über die Vergabe der Preise und des Preisgeldes in Höhe von 1000 Euro. Ausschreibungen zum 9. Jugendkunstpreis liegen an vielen Stellen im Dreisamtal aus und gehen an alle Schulen. Für junge Fotografen, die gerne in einer kreativen Gruppe fotografieren möchten, plant die Agentur Jumedia im Frühjahr 2020 einen Foto-Workshop. Die Preisübergabe findet am 27. Juni 2020 in der "Alten Säge" in Zarten statt.

jugendkunstpreis-kirchzarten.de

Die Jurymitglieder Ines Paegert und Inge Schröder-Lauber erinnerten an das diesjährige Thema "Lebenslust" und erfuhren von Benita Schlegel, dass es für sie eine Ehre sei, hier in der Sparkasse auszustellen: "Das erfüllt mich mit Stolz."

Doch dann stand es der Vorjahressiegerin zu, den Umschlag mit dem Thema 2020 zu öffnen. "Es heißt #ganznah", verkündete Benita Schlegel. "Das Thema wird teilnehmende Jugendliche herausfordern", sagte Bürgermeister Hall. "Ich bin sehr gespannt auf die bestimmt wieder vielfältige künstlerische Ausdrucksweise." Junginger sagte: "Jemandem ganz nah sein oder von ganz nah zu betrachten, ist immer intensiv und mit Erkenntnisgewinn verbunden."