Kolumne

Junges Grünes Bündnis Basel kapert Seifenboss-Kampagne

Savera Kang

Von Savera Kang

Mo, 24. August 2020 um 18:27 Uhr

Basel

Alle Mitglieder des Basler Regierungsrat laden zur Medienkonferenz, um eine Klimakampagne zu lancieren. Mit diesem Scherz wollen die Jungen Grünen auf den Klimawandel aufmerksam machen.

Da stehen sie vor dem Rathaus, die angeblichen Basler Regierungsräte, und formen Surfergesten mit den Händen. In Basel ist die geschlossene Faust mit abgespreiztem Daumen und kleinem Finger auch aus der Seifenboss-Kampagne bekannt, die zum Händewaschen motivieren soll, Corona und so. Die Jungen Grünen kapern sie, "Klimaboss" heißt ihre Kampagne, und die Hand soll … Naja, mit Referenzen ist es so eine Sache, irgendwann ist alles Metaebene.

Oder Wahlkampf, denn die sieben Anzugträger sind nicht wirklich Regierungspräsidentin Ackermann und Co., es sind verkleidete Jungpolitiker, die sich wohl gewünscht hätten, die Kantonsregierung stellte sich dem Klimawandel tatsächlich mal mit vereinten Kräften in den Weg.