Entwicklungen

Kältetechnik aus Offenburg wird bei der Suche nach einem Corona-Impfstoff eingesetzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. April 2020 um 18:45 Uhr

Offenburg

Temperiergeräte aus dem Industriegebiet Elgersweier in Offenburg werden bei der Herstellung und Entwicklung von Impfstoffen hergestellt. Gebaut werden sie von der Peter Huber Kältemaschinen AG.

In der Corona-Pandemie ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Die Offenburger Expertin für hochpräzise Kältetechnik ist die Peter Huber Kältemaschinenbau AG mit Sitz im Industriegebiet Elgersweier. Ihre Temperiergeräte kommen bei der Herstellung und Entwicklung Medikamenten, Testverfahren und Impfstoffen im Kampf gegen das Coronavirus zum Einsatz.

Große Belastungsprobe ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung