Offenes Lesen in Kandern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Juli 2019

Kandern

Noch Vorleser gesucht.

KANDERN (BZ). Nach dem großen Erfolg des offenen Lesens 2016 organisiert in diesem Jahr der Förderverein Stadtbücherei Kandern den öffentlichen Lesenachmittag. Dies teilt der Förderverein mit. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 7. Juli, von 14 bis 15.30 Uhr unter den Bäumen bei der Evangelischen Stadtkirche und bei der Grundschule statt.

Die Auswahl der Texte liegt ganz bei den Vorleserinnen und Vorlesern. Möglich sei vieles, schreibt der Verein – eine kurze Erzählung, ein Ausschnitt aus einem Roman, Gedichte oder auch alemannische Texte und nicht zuletzt auch ein Text aus eigener Feder. Eine Lesung sollte nicht länger als 10 bis 15 Minuten dauern.

Gelesen wird in zwei Lesegruppen: Geschichten für Jugendliche und Erwachsene gibt es unter den Bäumen bei der Evangelischen Stadtkirche. Auf dem Hof der Grundschule werden Geschichten und Gedichte für Kinder vorgelesen, – von Kindern selber, aber auch von jugendlichen und älteren Vorlesern. Lesefreunde und interessierte Zuhörer aller Altersstufen sind willkommen. Für heiße Sommertage hat der Förderverein mit erfrischenden Getränken vorgesorgt.

Interessierte sollen sich melden

Wer etwas vorlesen möchte, sollte dem Förderverein den  Namen, Vornamen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse für die Rückmeldung mitteilen. Auch benötigt der Verein Autor und Titel des Textes sowie des Buchs, aus dem der Text stammt, eine Angabe der Lesegruppe und einige Stichworte zum Inhalt. Dazu liegt in der Stadtbücherei eine Liste aus. Die Teilnehmer werden über den Ablauf und den Zeitpunkt ihres Auftritts informiert.