Ziel: "Kandertalkonferenz"

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Mi, 13. März 2013

Kandern

Das Gremium soll noch vor der Erstellung des neuen Nahverkehrsplans ins Leben gerufen werden.

RÜMMINGEN. S-Bahn ins Kandertal, Park and Ride, Busverbindungen, Radwege – Themen in Sachen "Nahverkehr" gibt es genug. Die Mitglieder der Nahverkehrsinitiative Kandertal diskutierten bei ihrem jüngsten Stammtisch darüber. Sie wünschen sich, dass die Kandertalgemeinden an einem Strang ziehen und wollen eine "Kandertalkonferenz" vor der Erstellung des neuen Nahverkehrsplans.

Zurzeit finden Zählungen in den Bussen statt, deren Ergebnisse in den Nahverkehrsplan, den das Landratsamt ausarbeiten will, einfließen, berichtete Heimo Schöpflin. In einem zweiten Schritt werden die Gemeinden um Stellungnahmen gebeten und darum, ihre Wünsche, erkannte Defizite und geforderte Lückenschlüsse zu benennen. In dritten Schritt wird dann aus all ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ