Kann sich der Religionsunterricht behaupten?

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Mo, 21. Januar 2019

Südwest

BZ-Plus Vor 40 Jahren wurde das Freiburger Institut für Religionspädagogik gegründet / Tagung beschäftigt sich mit Zukunft des Unterrichtsfachs.

FREIBURG. Der konfessionell gebundene Religionsunterricht steht in Baden-Württemberg nicht in Frage. Doch nördlich der Mainlinie sieht das schon anders aus. In Niedersachsen etwa denkt man darüber nach, das Unterrichtsfach Religion zu ersetzen durch Religionskunde oder gar Ethik und Philosophie. Aber reicht solch ein Angebot aus für eine fundierte religiöse Bildung? Und wie weit können sich die Kirchen mit ihrem Bildungsangebot in einer immer stärker säkularen Gesellschaft behaupten?
An der spirituellen Notwendigkeit religiöser Bildung ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung