"Macht"

Katja Kraus und ihr Buch: "Wir wollen Helden fallen sehen"

Julia Dreier

Von Julia Dreier

Mo, 29. Juli 2013

Liebe & Familie

BZ-INTERVIEW mit dem ehemaligen HSV-Vorstandsmitglied Katja Kraus über ihr Buch "Macht" und Frauen im Fußballgeschäft.

Katja Kraus galt als mächtigste Frau im deutschen Fußball: Acht Jahre war sie Vorstandsmitglied beim HSV, dann musste sie gehen. Für ihr Buch "Macht" traf sie Prominente wie Hartmut Mehdorn, Sven Hannawald oder Andrea Ypsilanti, die ihr ihre Geschichten von Erfolg und Scheitern erzählten. Mit Julia Dreier sprach sie darüber, wie es ist, Macht zu haben – und sie zu verlieren.

BZ: Frau Kraus, hatten Sie als Kind einen Traumberuf?
Kraus: Als ich klein war, wollte ich Fußballprofi, Schriftstellerin oder Eisverkäuferin werden.
BZ: Das heißt, zwei Träume haben Sie sich schon erfüllt, nicht schlecht!
Kraus: Der Dritte ist vielleicht auch noch erfüllbar. Aber ich fürchte, es wäre zu gefährlich, bei Eiscreme kann ich nur schwer widerstehen.
BZ: Konnten Sie sich früher in so einer machtvollen Position wie im Fußballmanagement sehen?
Kraus: Ich habe das nicht angestrebt, es ist ja kein Ausbildungsberuf. Ich hatte das große Glück, aus meiner Leidenschaft einen beruflichen Weg entwickeln zu können. Irgendwann war mir bewusst, dass ich damit neben meinem Studium eine Besonderheit einbringen kann. Der Fußball hat meine Berufslaufbahn geebnet.
BZ: Lässt sich Macht planen?
Kraus: Streben nach Macht, Reichtum und Status ist nur sehr selten der Initiationsmoment. Menschen gehen los, weil sie eine besondere Begabung oder eine Leidenschaft in sich entdecken. Und dann ist es wichtig, offen und wach zu sein, Möglichkeiten zu erkennen und sie dann auch zu ergreifen. Auch den Mut zu haben, Schritte zu machen, die zunächst groß erscheinen.
BZ: Was war für Sie so ein Schritt?
Kraus: Zuerst das Ende meiner ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung