Feuerwehreinsatz

Katze verursacht beinahe Hausbrand

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Juli 2020 um 14:46 Uhr

Wehr

Die Feuerwehr Wehr musste wegen einer Katze ausrücken – aber nicht, um diese von einem Baum zu holen. Der Stubentiger hätte fast einen Brand ausgelöst.

Wegen eines brennenden Kartons musste die Feuerwehr am Sonntag zu einem Wohnhaus in Wehr ausrücken, wie die Polizei in einer Mitteilung bekannt gibt.

Gegen 13 Uhr hatten Nachbarn die Rauchentwicklung aus dem Haus bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die Bewohnerin war nicht zu Hause. Die Feuerwehr beseitigte einen glimmenden Karton. Dieser befand sich auf dem Herd, eine Platte war eingeschalten.

Verdächtigt wird die Katze, die möglicherweise beim Hochspringen den Drehknopf betätigte, als sie zu den Resten des Katzenfutters im den Karton wollte. Es entstand kein Schaden, wie die Polizei mitteilt.