Lucerne Festival

Kein Backe, backe Kuchen – Rattle und Rihm in Luzern

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Mi, 11. September 2019 um 19:55 Uhr

Klassik

BZ-Plus Musik nicht als Berieselung, sondern als aufrüttelndes Hörerlebnis: Der Dirigent Simon Rattle mit Werken des Karlsruhers Wolfgang Rihm beim Festival in Luzern.

Der Streicherklang schwebt, die Musik verliert den Boden unter den Füßen. Und beginnt so intensiv zu leuchten, dass man wie ein Kind ins Staunen gerät. "Le Christ, lumière du Paradis" – Christus, Licht des Paradieses – heißt der Finalsatz von Olivier Messiaens letzter Komposition "Éclairs sur l’Au-Delà..." (Streiflichter über das Jenseits...) aus den Jahren 1987 bis 1991, den das London Symphony Orchestra unter seinem neuen Chefdirigenten Simon Rattle im Kultur-und Kongresszentrum Luzern der Welt entrückt.

Als ehemaliger Schlagzeuger dirigiert Rattle die unzähligen Takt- und Tempowechsel des Werkes cool und zweckmäßig. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ