Fasnacht

Kein Freispruch für Bürgermeister Guhl vor dem Bad Säckinger Narrengericht

Hildegard Siebold

Von Hildegard Siebold

Mo, 13. Januar 2020 um 10:50 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Es sind turbulente Tage für Alexander Guhl. Gerade mal zwei Tage offiziell im Amt bestätigt, holten ihn die Narren von seinem Thron im Rathaus. Zu schwer wogen die Vergehen des Stadtoberhaupts.

Waren die geladenen Gäste bei der offiziellen Amtseinführung am Donnerstagabend im Kursaal noch voll des Lobes für ihr wiedergewähltes Stadtoberhaupt, kredenzten ihm die Narren beim traditionellen Neujahrsempfang im Gallusturm Wasser und Brot. Noch dazu musste der Delinquent eine lange Liste seiner Verfehlungen anhören.

"Die Bad Säckinger haben einfach das kleinere Übel gewählt." Närrischer "Chefankläger" Oliver Jehle
"Er wird keine Chance haben", versprach Zunftchef Rolf Meyer, bevor Chefankläger Oliver Jehle zu Tat schritt. "Do sitzt er also jetzt wieder – tatsächlich derselbe Drülli wie letztes Jahr, und das obwohl zwischenzeitlich Bürgermeisterwahl ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ