Kommentar

Kein Pillepalle mehr bei der Verkehrswende

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

Do, 04. November 2021 um 22:04 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Ampel-Partner müssen ernst machen mit dem Klimaschutz im Verkehrssektor. Sie stehen nach jahrelanger klimapolitischer Untätigkeit der großen Koalition nun in der Pflicht.

In Glasgow läuft die Welt-Klimakonferenz. In Berlin verhandeln SPD, Grüne und FDP über den Koalitionsvertrag. Das alles geschieht zu einer Zeit, in der die Autofahrer an den Tankstellen höhere Preise für Benzin und Diesel zahlen als jemals zuvor. Wenn der Chef des Umweltbundesamts (UBA), Dirk Messner, jetzt ein radikales Umsteuern in der Verkehrspolitik fordert, formuliert er lediglich das Offensichtliche: So, wie es ist, kann es nicht bleiben.

Im Frühjahr gingen im politischen Berlin erstaunliche Dinge vor sich. Die Koalition aus Union und SPD hatte bis dahin zwar viel über Klimaschutz geredet, war bei der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung