Kunst & Grafik

Freiburger Museum untersucht die Geschichte der Emojis

René Zipperlen

Von René Zipperlen

Do, 13. Mai 2021 um 20:30 Uhr

Kunst

BZ-Plus Das Museum für Neue Kunst untersucht Piktogramme und Emojis in Kritik und Kunst: Von der sozialen Utopie barrierefreier Bildung zum Bedürfnis nach Emotionalisierung des Smartphones.

Die Geschichte der Emojis beginnt mit der sozialen Utopie. Mit dem Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum (GWM) gründete der Ökonom Otto Neurath 1924 ein "Volksinstitut für soziale Aufklärung" im Geiste der Arbeiterbildung. Um volkswirtschaftliche und soziologische Zusammenhänge niederschwellig verständlich zu machen, griff Neurath zum Bild. Seine stark reduzierten "Isotypen" gelten als Meilenstein moderner Infografik: klar, neutral, möglichst unabhängig von (Fach-)Sprache erfassbar.
Die Ausstellung: Piktogramme, Lebenszeichen, Emojis: Museum für Neue Kunst, Marienstr. 10a, Freiburg. Bis 10. Sept., Di-So 10-17, Do bis 19 Uhr. Tickets unter 0761/2012583 oder unter ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung