Keine Favoriten nach der Bewerbertour bei der SPD

Jan Dörner

Von Jan Dörner

Sa, 12. Oktober 2019

Deutschland

Von diesem Montag an können die Parteimitglieder über die künftige Spitze und auch über den Fortbestand der Großen Koalition abstimmen – der Ausgang ist ungewiss.

BERLIN. Mit der 23. Regionalkonferenz endet die Vorstellungstour der Bewerber für den SPD-Vorsitz am Samstag im Münchner Löwenbräukeller. Nachdem einige in der SPD das Marathonverfahren anfangs skeptisch gesehen haben, ziehen mehrere der Kandidaten eine positive Bilanz. "Wir haben gemerkt, dass es einen großen Gesprächsbedarf in der Partei gibt", sagte etwa die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete Saskia Esken der Badischen Zeitung. Sie tritt mit dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung