Schreibweise

Kiew oder Kyjiw? Die Ukraine kämpft für die Rückkehr des Ukrainischen

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Di, 30. Juli 2019 um 11:04 Uhr

Ausland

BZ-Plus Oft sind ausländische Namen ein Politikum. Die Ukraine etwa will Kyjiw als Schreibweise ihrer Hauptstadt durchsetzen. Vom Umgang auch der BZ mit einem heiklen Thema.

Im Osten der Ukraine herrscht seit fünf Jahren Krieg zwischen von Russland unterstützten Separatisten und der ukrainischen Armee. Aber auch an anderen Fronten wird gekämpft: Es geht um die Verankerung ukrainischer geographischer Namen in den weltweiten Sprachgebrauch. Das ukrainische Außenministerium hat eine entsprechende Kampagne gestartet: Deutsche Medien und das Auswärtige Amt sollen für die Hauptstadt des Landes die ukrainische Schreibweise Kyjiw verwenden, nicht mehr das aus dem Russischen übertragene Kiew.

Brief an die BZ und 30 weitere Medien
In einem Brief an die Badische Zeitung und 30 weitere Medien in Bayern und Baden-Württemberg klagt der ukrainische Generalkonsul in München, Yuriy Yarmilko: ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ