Kunstwerk oder "mittleres Risiko"

Theo Weber

Von Theo Weber

Mi, 04. Januar 2012

Kippenheim

Bürgermeister Matthias Gutbrod sieht die Diskussion um den Kreisel am nördlichen Ortseingang gelassen.

KIPPENHEIM. Matthias Gutbrod nimmt’s mit Humor. "Der Bauhof hat bereits den Auftrag. Der wird platt gemacht, damit die Autofahrer wieder volle Kanne ins Dorf hineinbrettern können". Anlass für den bürgermeisterlichen Aktionismus am ersten Arbeitstag nach Weihnachten ist ein "mittleren Risiko" in Kippenheim – zumindest nach Einschätzung des Verkehrsministeriums in Stuttgart – der Kreisverkehr am nördlichen Ortseingang.

Als "mittleres Risiko" haben die Verkehrsbehörden der Polizeidirektion Offenburg das Bauwerk eingestuft. Und damit droht ihm Gefahr nach dem Erlass des Verkehrsministeriums, mit dem die Verkehrssicherheit erhöht werden soll. Und als solche Gefahrenquellen hat die Ministerialbürokratie nun einmal die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ