Account/Login

Kunstwerk oder "mittleres Risiko"

Theo Weber
  • Mi, 04. Januar 2012
    Kippenheim

     

Bürgermeister Matthias Gutbrod sieht die Diskussion um den Kreisel am nördlichen Ortseingang gelassen.

In der Diskussion:  Der Kreisel in Kippenheim.   | Foto: heidi fössel
In der Diskussion: Der Kreisel in Kippenheim. Foto: heidi fössel

KIPPENHEIM. Matthias Gutbrod nimmt’s mit Humor. "Der Bauhof hat bereits den Auftrag. Der wird platt gemacht, damit die Autofahrer wieder volle Kanne ins Dorf hineinbrettern können". Anlass für den bürgermeisterlichen Aktionismus am ersten Arbeitstag nach Weihnachten ist ein "mittleren Risiko" in Kippenheim – zumindest nach Einschätzung des Verkehrsministeriums in Stuttgart – der Kreisverkehr am nördlichen Ortseingang.

Als "mittleres Risiko" haben die Verkehrsbehörden der Polizeidirektion Offenburg das Bauwerk eingestuft. Und damit droht ihm Gefahr nach dem Erlass des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar