Wie Farbe den Raum modelliert

Bettina Schaller

Von Bettina Schaller

Di, 11. September 2012

Kippenheim

Sigrid und Roland Schäfer verändern mit kleinen Eingriffen die Wirkung der Architektur in der ehemaligen Synagoge Kippenheim.

KIPPENHEIM. "Gedichte sind gemalte Fensterscheiben" – dieses Goethe-Wort drängt sich dem Betrachter förmlich auf, wenn er die Synagoge in Kippenheim betritt. Und dass das so ist, ist den beiden Künstlern Sigrid und Roland Schäfer zu verdanken. Ihre künstlerische Auseinadersetzung mit der Architektur des jüdischen Gotteshauses entspricht der lyrischen Selbstreflexion Goethes.

Sah man bisher von der Straße in die Kirche hinein, war das innere eher düster. Farbe ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ