Kirchzarten verpasst das Landesfinale

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. Juni 2019

Kirchzarten

Fußballturnier der Grundschulen im Regierungsbezirk Freiburg auf der Sportanlage des SVK.

KIRCHZARTEN (BZ). Das Fußball-Finalturnier der Grundschulen im Regierungsbezirk Südbaden hat bei heißem Sommerwetter und besten Bedingungen stattgefunden. Rund 400 Kinder und hundert Erwachsene als Begleitpersonen aus dem Gebiet von Konstanz, Lörrach, Offenburg bis Donaueschingen und Rottweil konnte Rektor Florian Gräßlind für die ausrichtende Grundschule Kirchzarten auf der Sportanlage des SV Kirchzartens begrüßen. 40 Mannschaften (20 Jungen- und 20 Mädchenmannschaften) hatten sich in Vorrunden in den jeweiligen Kreisen für dieses Finale qualifiziert.

Nach spannenden Spielen setzte sich in den beiden Finalspielen der Jungen die Landeck-Schule aus Bad Krozingen gegen die Reinhold-Schneider-Schule und die Neuwiss Grundschule Wellendingen gegen die Weiherhofschule aus Freiburg durch. Beide Spiele mussten im Neun-Meter-Schießen entschieden werden, da es nach der regulären Spielzeit jeweils unentschieden gestanden hatte. Bei den Mädchen standen sich in den Finalspielen die Denzlinger Grundschule und die Reinhold-Schneider-Schule aus Freiburg-Littenweiler gegenüber. Die Reinhold-Schneider-Schule behielt in diesem Spiel die Oberhand. Im zweiten Finalspiel unterlag die Grundschule Kirchzarten nach großem Kampf knapp der Truppe aus Eschbronn aus dem Landkreis Rottweil. Die vier siegreichen Mannschaften vertreten den Regierungsbezirk Freiburg am 16. Juli beim Landesfinale in Sinsheim.