Account/Login

Eine neue Nabu-Gruppe im Dreisamtal

Mit Gewässersanierung fing alles an

Andreas Braun
  • Di, 13. Oktober 2009, 16:40 Uhr
    Kirchzarten

     

Aktiv sind sie schon seit fünf Jahren im Dreisamtal, Mitglieder des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) in Freiburg. Doch jetzt gründeten sie eine eigene Gruppe, der bereits um die 120 Mitglieder angehören.

Der neue Nabu-Vorstand (von links):  R...Ulrike Lessmann  und    Thomas Gekle.   | Foto: Andreas Braun
Der neue Nabu-Vorstand (von links): Reinhard Löber, Liselore von Krosigk, Wulf Raether, Ulrike Lessmann und Thomas Gekle. Foto: Andreas Braun

KIRCHZARTEN. Der Naturschutz hat im Dreisamtal ein neues Gesicht: Im voll besetzten Biologie-Saal des Marie-Curie-Gymnasiums fand die Gründungsversammlung der Dreisamtal-Gruppe im Naturschutzbund Deutschland (Nabu) statt. Zum Ersten Vorsitzenden des rund 120 Mitglieder starken Vereins, einem "Ableger" des Freiburger Nabu, wurde der Kirchzartener Biologe Wulf Raether (70) gewählt, Stellvertreter ist der 38-jährige Studienrat Thomas Gekle.

"Durch unsere Eigenständigkeit werden mehr Interessenten angelockt als früher", betonte Raether. Grund dafür sei wohl die jetzt größere räumliche und emotionale Nähe zu Fragen des Naturschutzes im Dreisamtal. "Hinzu kommt natürlich auch, dass wir nun unabhängiger und damit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar