Lesung in Freiburg

Kirsten Fuchs: Erwachsenwerden in den Wäldern

Jess Jochimsen

Von Jess Jochimsen

Fr, 25. September 2015

Literatur & Vorträge

Kirsten Fuchs liest in Freiburg aus ihrem neuen Roman "Mädchenmeute", der das Zeug zum Klassiker hat.

"Am Freitag bin ich zum Sozialamt gegangen, um Sex zu beantragen [...] Und dann war da mein neuer Sachbearbeiter. Den wollte ich gar nicht anlügen. Den wollte ich mir in den Schlüpfer stecken, damit er sich aufwärmen kann." Es waren Sätze wie diese, mit denen die Berliner Schriftstellerin Kirsten Fuchs 2003 den renommierten Literaturwettbewerb "Open Mike" gewann und die in ihren hochgelobten Debütroman "Die Titanic und Herr Berg" von 2005 einflossen.

Zehn Jahre später heißt das Sozialamt "Jobcenter" und Kirsten Fuchs war wieder einmal da, in einer Kolumne in der jüngsten Ausgabe der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ