Vorwurf der Nötigung

Klare Indizien fehlen – Amtsgericht Lahr spricht 31-Jährigen frei

Bastian Bernhardt

Von Bastian Bernhardt

So, 21. Juni 2020 um 12:57 Uhr

Lahr

BZ-Plus Ein 31-Jähriger ist am Amtsgericht Lahr vom Vorwurf der Nötigung freigesprochen worden. Er war verdächtigt worden, sich als Polizist ausgegeben und drei Jugendliche mit einer Waffe bedroht zu haben.

Vor Gericht ergaben aber weder die Täterbeschreibungen noch die Ermittlungsergebnisse der Polizei ein klares Bild. Letzterer kreidete Amtsrichter Tim Richter einen Ermittlungsfehler an. Die Staatsanwaltschaft hatte eine mehrmonatige Freiheitsstrafe gefordert.
"Es ist eigentümlich, wie die Polizei auf Sie gekommen ist", sagte Amtsrichter Tim Richter unmittelbar nach Bekanntgabe des Freispruchs vom Vorwurf der Nötigung, "nämlich aus Erfahrung. Das reicht nicht." ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung