"Der Impuls muss von der Landespolitik ausgehen"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Sa, 06. April 2013

Klassik

BZ-INTERVIEW: Der Freiburger Verwaltungsjurist Friedrich Schoch über die Chancen, das SWR-Sinfonieorchester durch eine Stiftung des öffentlichen Rechts zu retten.

Vielleicht ist es noch eine Chance. Seit der Protest gegen die – beschlossene – Fusion der beiden SWR-Sinfonieorchester in Freiburg und Stuttgart mit dem künftigen Standort Stuttgart hier an Heftigkeit gewonnen hat, keimt wieder etwas Hoffnung. Der Freiburger Verwaltungsrechtler Friedrich Schoch sieht Chancen, die Fusion im letzten Moment abzuwenden. Durch eine Umwandlung des SWR-Sinfonieorchesters Freiburg und Baden-Baden in eine Stiftung öffentlichen Rechts. Gegenüber Alexander Dick erläuterte er den Plan.

BZ: Herr Schoch, der SWR hat Ende September 2012 die Fusion seiner beiden Klangkörper in Freiburg und Stuttgart beschlossen. Nahezu ein halbes Jahr später wird nun hier in Freiburg der Protest dagegen lauter. Ist das nicht etwas spät?
Friedrich Schoch: Nicht unbedingt. Viele Menschen hier in der Region haben erst mit der Standortentscheidung des SWR-Rundfunkrats vom 7. Dezember begriffen, welcher kulturelle Verlust droht. Auch die Politik versteht nur allmählich, dass der Rundfunkrat des SWR ohne Not auf zweifelhafter Grundlage eine kulturpolitisch und rundfunkpolitisch kaum vertretbare Entscheidung getroffen hat.

BZ: Sie haben bei der von Chefdirigent und Orchester initiierten Diskussion in Freiburg mit dem Publikum kürzlich die Situation analysiert: Eine Klage gegen den Beschluss sei ausgeschlossen. Halten Sie eine Revision der Beschlüsse durch den Sender für vollkommen utopisch?
Schoch: Die Menschen dürfen nicht in Illusionen gehüllt werden, daher der Hinweis auf fehlende Erfolgsaussichten einer gerichtlichen Klage. Eine Revision der Gremienbeschlüsse ist juristisch möglich, praktisch aber kaum wahrscheinlich. Was dürfen wir denn realistischerweise von diesem Rundfunkrat erwarten? Dazu einige Informationen: Schon in der Rundfunkratsitzung vom vergangenen Juni hat der damalige Stuttgarter Oberbürgermeister Schuster ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ