Polarität am Pol

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Mi, 03. Februar 2016

Klassik

Überdifferenziert: Uraufführung von Miroslav Srnkas Antarktis-Oper "South Pole" in München.

Ein Polarzelt steht im Regen auf dem Max-Joseph-Platz. Wenn man die Stufen zum Münchner Nationaltheater hinaufgeht, hört man Rauschen, Klirren und Schaben – eine Klanginstallation von Moritz Gagern, die auf originale Tonaufnahmen aus der Antarktis zurückgreift. Schon beim Ankommen soll der Zuhörer auf die musikalische Polarexpedition vorbereitet werden. Selten gab es so viel Presserummel im Vorfeld einer Uraufführung wie bei Miroslav Srnkas "South Pole". Die vier Folgevorstellungen sind ausverkauft.

Die Geschichte der Entdeckung des Südpols im Dezember 1911, der Wettlauf zwischen dem Norweger Roald Amundsen und dem Engländer Robert Falcon Scott, der die Herausforderung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ