Klassik

Lustvolles vom anderen Liszt

Johannes Adam

Von Johannes Adam

Di, 26. März 2013

Klassik

Der Holländer Ben van Oosten hat sämtliche Orgelwerke des großen Franzosen Marcel Dupré auf zwölf CDs eingespielt.

Ohne den Superlativ geht es in diesem Fall nicht. Um hierzulande Vergleichbares zu finden, kommt man kaum umhin, Johann Sebastian Bach zu bemühen. Denn: Thema ist Marcel Dupré, die organistische Lichtgestalt der Orgelnation Frankreich. Eine die Orgelkultur derart prägende zentrale Persönlichkeit hat Deutschland fürs 20. Jahrhundert nicht vorzuweisen. Man könnte lediglich den ebenfalls schulebildenden Leipziger Thomaskantor Karl Straube anführen – doch der hat weder improvisiert noch komponiert. Dupré, 1886 geboren, war alles zusammen: singulär virtuos als Interpret und Improvisator, Schöpfer von über 100 Werken (65 mit Opuszahl) und obendrein ein Pädagoge, der über Jahrzehnte am Pariser Conservatoire die Organistenelite seines Landes ausbildete. Pierre Cochereau, Marie-Claire Alain und wie sie alle heißen: Sie haben bei ihm studiert. Am knappsten und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ