Oper "Hoffmanns Erzählungen" im Theater Basel

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Fr, 19. September 2014

Klassik

Jacques Offenbachs Oper "Hoffmanns Erzählungen" hatte am Theater Basel Premiere.

Die schwarzen Schuhe fallen von der Decke. Das offene Hemd hängt dem Mann über der Smokinghose. Eine lange Strähne hat sich aus den zum Pferdeschwanz gebundenen Haaren gelöst. Schon zu Beginn ist dieser Hoffmann (Rolf Romei) in Jacques Offenbachs fünfaktiger Opéra fantastique "Les contes d’Hoffmann" ("Hoffmanns Erzählungen") am Theater Basel derangiert und aus der Bahn geworfen. Er ist verloren zwischen Müllcontainern und Graffitimauern. Der Glanz, von dem die Lackschuhe noch erzählen, ist verblasst. Die Welt, in der sich dieser E. T. A. Hoffmann bewegt, ist ein Unort.

Auf der Großen Bühne des Basler Theaters gibt es keine gemütliche Weinstube wie im Libretto und keinen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ