Ein Chor, der Spuren hinterlassen hat

Heiner Fabry

Von Heiner Fabry

Mi, 25. Oktober 2017

Kleines Wiesental

Männer-Gesangverein Ried feiert am 28. und 29. Oktober sein 140-jähriges Bestehen / Zweitägiges Festprogramm in der Lindenhalle.

RAICH-RIED. Am kommenden Wochenende feiert der Männer-Gesangverein Ried in der Lindenhalle in Raich sein 140-jähriges Bestehen. Zu diesem festlichen Anlass lohnt es sich, an das Wirken dieses Vereins zu erinnern, der nicht nur in der Kleinwiesentäler Berggemeinde, sondern weit über Ried hinaus seine Spuren hinterlassen hat.

Der Männer-Gesangverein Ried wurde am 2. Februar 1877 von 13 Sangesfreunden aus Ried, Raich, Hohenegg und Oberhäuser gegründet. Laut Satzung wollten sie das deutsche Lied und die Geselligkeit pflegen und der Bevölkerung auch an Tagen des Leides Freude bereiten. Im Jahre 1879 wurde unter der Leitung des damaligen Dirigenten, Hauptlehrer Kübler, die Fahnenweihe des Vereins gefeiert. Drei Jahre nach der Gründung trat der Verein dem Bezirkssängerbund in Schopfheim bei.

Dass im Gesangverein Disziplin und Ordnung herrschte geht aus einem Vermerk in der Chronik ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ