Wie Neuenweg wieder aufgebaut wurde

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Sa, 11. März 2017

Kleines Wiesental

BERGBAU IN NEUENWEG (TEIL 8): Ein rätselhafter Stein im Keller von Familie Dießlin erzählt von der Brandkatastrophe 1903.

KLEINES WIESENTAL (dsa). Neuenweg am 8. Oktober 1903. Seit dem Morgen brennt es lichterloh in der Dorfmitte. Wer kann, bringt sich in Sicherheit. Der Wind bläst stark und facht das Feuer kräftig an. Mit Stroh oder Schindeln gedeckte Dächer geben dem Feuer immer wieder neue Nahrung. Am Nachmittag ist die Gefahr gebannt. Doch 15 Gebäude sind vernichtet, ihre Bewohner obdachlos.

Die Brandkatastrophe von Neuenweg im Jahr 1903 hat die Post im Ort zerstört, zwei Gasthäuser und zwölf weitere Häuser. 24 Familien wurden obdachlos, hat Regionalhistoriker Werner Störk recherchiert. Immerhin wurde niemand bei dem Brand im Bergbaudorf Neuenweg getötet.

Dass Störk die Brandkatastrophe und ihre Folgen rekonstruieren kann, hat er unter anderem Dirk Dießlin zu verdanken. Der Schreiner besitzt ein Haus in Neuenweg, dessen Keller er seit einigen Wochen mit seiner Frau herrichtet. Dabei stießen sie auf einen rätselhaften Stein in der Kellerwand. Er ist auf dem Kopf stehend eingemauert worden. Darin hat jemand folgende Zeichen eingemeißelt: 767 + C.F. +

Dirk Dießlin rief bei Werner Störk an und erzählte ihm von dem ungewöhnlichen Stein. Störk hat in den letzten Monaten in der Gegend rund um Neuenweg so manchen archäologischen Schatz ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ