Account/Login

Südbaden 2050

Klimawandel: Wie schwarz wird der Schwarzwald der Zukunft noch sein?

Fabian Thomas
  • Di, 11. Oktober 2022, 12:28 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Im Schwarzwald ist das Verschwinden der Fichten nicht mehr aufzuhalten. Trockenheit und Hitze setzen den Bäumen zu. Was kommt danach? Wie soll der neue Schwarzwald aussehen?

Fast die Hälfte seiner Fläche hat der ... Allgeier an den Borkenkäfer verloren.  | Foto: Daniel Schoenen
Fast die Hälfte seiner Fläche hat der Weilheimer Förster Gregor Allgeier an den Borkenkäfer verloren. Foto: Daniel Schoenen
1/6
Als Gregor Allgeier eines Morgens erwachte, fand er seinen Wald von einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt. Er hatte sich schon gedacht, dass es schwer werden würde. Aber so schwer?
Zwei Trockensommer in Folge hatte es gegeben, 2018 und 2019. Am 1. Januar 2020 trat Allgeier seine neue Stelle als Revierförster der Gemeinde Weilheim im Landkreis Waldshut an. Gut 1000 Hektar Südschwarzwald standen fortan unter seiner Aufsicht, teils Eigentum der Gemeinde Weilheim, teils Eigentum von mehr als 500 privaten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern.
Der Borkenkäfer war überall. Die Käfer bohren sich durch die Rinde von Fichten, fressen sich durch die saftführenden Schichten und vermehren sich dort. Die Bäume sterben, weil die Käfer ihren Saftfluss unterbrechen. Nicht sofort, normalerweise kann ein Baum bis zu 200 Käfer abwehren. Sein Harz schließt die Käfer ein, lässt sie ersticken.
Doch ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar